#TeamVogueUp goes Berlin: Fashion Week im Doppelpack

So schnell wie sie kam, war sie auch schon wieder vorbei. Die Fashion Week in Berlin hat auch dieses mal sehr viel Spaß gemacht und war etwas ganz besonderes. Mit Stolz geschwollener Brust kann ich sagen, dass nicht nur ich Gast bei zahlreichen Shows war, sondern meine Mama Angelika eben auch. In diesem Post erzähle ich euch alles zu der Fashion Week im Doppelpack!

Fashion Week Berlin
#TeamVogueUp goes Berlin

Es ist entschieden: #TeamVogueUp goes Berlin

Eigentlich began schon alles lange vor der Fashion Week Planung. Meine Mama Angelika unterhält jetzt schon seit einigen Monaten ihren eigenen Instagram Kanal @VogueUpMom (Wie es zu dem Namen kam? Drei Mal dürft ihr raten..). Wir dachten uns nicht viel dabei als wir anfingen ab und an ihre Looks zu posten. Um ehrlich zu sein, war es hauptsächlich zum Spaß an der Freude. Sie fotografiert ohnehin einige meiner Looks und so kam eins zum anderen. Allmählich folgten ihr aber immer mehr Leute und so vereint ihr Account nun schon eine ziemlich große Community (ca. 13.500 Abonnenten). Mir war immer klar, dass meine Mama sehr viel Stil hat und modisch gesehen immer up-to-date ist. Allerdings war mir nicht bewusst, wie groß die 50+ Community auf Instagram eigentlich ist. Mittlerweile arbeitet sie als Teilzeit Influencerin und wir nehmen einige Jobs gemeinsam an.

Ungefähr fünf Wochen vor der Berliner Modewoche bekamen wir immer mehr Anfragen für gemeinsame Show Auftritte und Terminanfragen von Agenturen. Es war also entschieden: In dieser Saison geht es für #TeamVogueUp gemeinsam zur Fashion Week in unserer schönen Hauptstadt.

Montag, 1. Juli 2019: It’s Fitting Time!

Früh stiegen wir in Frankfurt in den Zug nur mutmaßend was uns in Berlin alles erwartet. Natürlich wusste ich schon Bescheid, war aber ganz gespannt auf die Reaktionen meiner Mutter. Der erste Tag der Modewoche bang ähnlich wie in der letzten Saison: Fittings, Fittings und noch einmal Fittings. Wir fuhren von A nach B und C um von allen Kooperationspartnern die verschiedenen Show Looks auszuwählen und mitzunehmen. Das macht immer sehr viel Spaß. Man fährt in schicke Hotels und sucht unter einer Vielzahl von Kleidungsstücken die Outfits zusammen, die einem am besten gefallen. Wir entschieden uns alle Looks aufeinander abzustimmen, sodass wir immer gut zusammenpassten. Da wir als #TeamVogueUp auftraten, war uns das besonders wichtig. Am Abend entschieden wir uns gegen einige Event Einladungen und ließen den Tag bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen.

Dienstag, 2. Juli 2019: Die ersten Shows und Chaos pur

Die ersten Shows standen auf dem Plan. Bei Irene Luft schnupperte meine Mama zum ersten Mal Show Luft und war hin und weg vom Fashion Week Gelände im E-Werk. Wir blieben nicht lange unentdeckt und waren überrascht von der Aufmerksamkeit die wir bekamen. Denn obwohl die Modewoche in Berlin unter Bloggern nicht gerade bekannt für die Präsenz zahlreicher Street Style Fotografen ist, kamen wir als Mutter-Tochter-Duo gut an und wurden oft geknipst. Natürlich haben wir damit nicht gerechnet und so entstanden einige arg unvorteilhaft Fotos (offener Mund, Plauze raus, etc.). Aber wie heißt es so schön? Übung macht den Meister! Für die nächste Saison sind wir nun optimal vorbereitet.

Fashion Week Berlin
Irene Luft Show

Als erstes Stand die Show von Irene Luft auf der Agenda. Meine Mutter war begeistert von der Designerin und ihren femininen Kleidern. Während die Show in der letzten Saison von dunklen Materialien und Pailletten dominiert wurde, setzte das Münchner Label dieses Mal auf fließende Stoffe in hellen Sommerfarben. Außerdem wurden viele Teile mit Blüten und Glitzer Applikationen verziert. Das absolute Highlight war aber unser Sitzplatz. Wir beide durften nebeneinander in der Front Row sitzen. Ein großartiges Show Debut für meine Mama! Danke an Irene Luft.

Fashion Week Berlin
Front Row bei Irene Luft

Am Abend stand die Marc Cain Show an. Leider verlief nicht alles wie geplant (und das ist wirklich deutlich untertrieben). Nachdem wir sowieso schon viiiiiel zu spät ins Taxi stiegen, fiel meiner Mutter auf, dass sie ihr Handy im Hotelzimmer vergessen hatte. Nicht gerade ein glorreicher Moment für einen Blogger. Nun gut, leicht säuerlich sah ich darüber hinweg. Meine Stimmung kippte aber endgültig als wir uns im Berliner Feierabend Verkehr wiederfanden und der Fahrer uns erklärte die Event Location befände sich am anderen Ende der Stadt. Wie durch ein Wunder schafften wir es fünf Minuten vor Show Beginn zur Location und ließen uns akkreditieren. Dabei passierte allerdings ein Fehler und meine Mutter erhielt nur einen Stehplatz (ich sollte in der zweiten Reihe sitzen). Natürlich wollte ich meine Mama nicht stehen lassen (Erziehung und so) und begab mich stattdessen nach hinten. Kurz bevor die Show began, schafften die anderen Mädels in der Reihe aber noch etwas Platz und so konnte ich mich letztendlich doch noch dazu quetschen.

Berlin Fashion Week
Marc Cain Show

Marc Cain präsentierte eine Show getreu dem Motto „Colour in Motion“ und setzte dementsprechend auf viel Farbe und Muster. Bucket Hats und Cycling Shorts erstrahlen in reflektierenden Neonfarben und bleiben uns auch in der nächsten Wintersaison erhalten. Außerdem geht die Sandalen Saison in die Verlängerung. Im Herbst trägt man diese nun mit bunten Socken.

Berlin Fashion Week
Reflektierende Bucket Hats bei Marc Cain

Mittwoch, 3. Juli 2019: Der Spagat zwischen Fashion und PhD

Den nächsten Tag begannen wir (gezwungenermaßen) sehr ruhig und langsam. Bevor es zum ersten Termin mit COS ging, musste ich mich ein bisschen an meinem PhD arbeiten. Meinen Professoren in Newcastle ist es nämlich leider ziemlich egal, welche spannenden Termine ich als Blogger während so einer Modewoche wahrnehmen kann. Deadlines sind und bleiben eben Deadlines. Um 13:00 Uhr machten wir uns dann aber auf den Weg. Da ein wichtiges Event vor der Tür steht, lud COS mich ein mir ein passendes Outfit auszusuchen. Für den Termin wählte ich ein lässiges und bequemes Styling: Haare zu, Boyfriend Shirt (es handelt sich hierbei wirklich um ein Heerenhemd in Größe Medium und es ist sogar aktuell im Sale), weite Hose und Zehentrenner.

Meeting Look
Easy Meeting Look

SHOP THE LOOK

Am Nachmittag fand dann die Lena Hoschek Show statt. Die Designerin betont gerne die weibliche Figur und spielt mit Rollenbildern und Klischees. Für die kommende Herbst- und Winterzeit plant das Label Lederaccessoires und -Looks in Bondage Optik. Außerdem zeigte die Designerin transparente Stoffe und Zipper Applikationen vor allem im Brust- und Intimbereich ihrer designten Stücke. Besonders gut gefallen hat mir die Musik. Das war schon in der letzten Saison so. Im Anschluß an ihre Shows fühle ich mich immer beflügelt und motiviert. Übrigens: Die Goodie Bag, welche wir zu Anfang der Show bekamen, enthielten ein sehr brisantes Geschenk. Passend zum Thema bekamen die Gäste Vibratoren und andere schlüpfrige Geschenke.

Natürlich trugen wir einen Lena Hoschek Look zur Show. An dieser Stelle möchte ich mich deshalb auch bei der Designerin für die wunderschönen Kleider bedanken. Bei Ankunft entstand zudem ein zauberhaftes Bild von #TeamVogueUp.

Lena Hoschek Arrivals
#TeamVogueUp in Lena Hoschek

Nach der Show düsten wir zurück ins Hotel um uns schnell umzuziehen und um auch schon wieder loszufahren. Die RIANI Show war unser persönliches Highlight der Berliner Modewoche. Nach Ankunft am Fashion Week Gelände erwarteten uns bereits zahlreiche Street Style Fotografen und lichteten unsere Looks ab. Ich entschied mich für eine Kleid-Hosenanzug-Kombi (übrigens gerade sehr angesagt) und meine Mutter wählte eine Bermuda Shorts mit passendem Leoprint-Mantel.

RIANI Fashion Show Arrivals
#TeamVogueUp in RIANI Looks

Das RIANI Show Opening war auch dieses Mal einfach großartig! Eine Männertanzgruppe steppte in gut sitzenden Smokings zu rhythmischer Musik. Das Label zeigte aufregende Muster, leichte Applikationen an geradlinigen Jacken und Blusen und tolle Accessoires (Paddel Head Bands, große Taschen und transparente Handschuhe). Besonders gut gefiel mir die Cruise Collection. Breite Streifen und sommerliche Materialien, wie Leinen, dominierten die Kollektion.

After the Show is the After Party. Und die ließen wir uns natürlich nicht entgehen! RIANI toppte auch hier wieder alles und so beendete #TeamVogueUp seine erste gemeinsame Fashion Week mit einem Tänzchen 🙂

*Werbung. Dieser Beitrag enthält Produktplatzierungen, Produktempfehlungen und entstand in Zusammenarbeit mit mehreren Unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.